[Siedlung] Gründung der Vollkornstadt
#1
Gründung der Vollkornstadt
Da es zur Zeit keinen Bürgermeister gibt und eine Neuernennung deshalb nicht möglich ist, beantrage ich hiermit eine neue Gründung der Vollkornstadt.

Gründung der neuen Siedlung "Vollkornstadt"
Wir möchten hiermit die vorläufige fertigstellung unserer Stadt verkünden und uns zu einer Siedlung ernennen lassen.

Name der Stadt: Vollkornstadt

Stil der Stadt: Mittelalter(Altstadt) + Modern da die Stadt sich im laufe der Zeit entwickelt hat ohne alte Gebäude abzureißen

Die gesamte Stadt ist in die Natur eingearbeitet und die Natur um den Tempel (Siehe unterer Text) ist zum aller größten Teil so belassen wie sie vorgefunden wurde.

Ungefähre Koordinaten: X 4945, Z 7398, Y 97


ursprüngliche Gründerin der Vollkornstadt: Queijada

Bürgermeister(in): RotGirl

Verfechter der Neuigkeiten und stellvertretender Bürgermeister: MaNiRoBi

Mitbewohner der Vollkornstadt: Gitzux, xXLittleSissiXx, Kefi, LunaMond, Roleplayer00, Domfocraft, Queijada

Helfer mit Rat und Tat: Schenki32


Der Anfang:
Vor langer Zeit wurde das Universum, die Welten, Himmel und Erde geschaffen.
Die Götter arbeiteten eine lange Zeit zusammen um die Player zu erwecken.
Doch dann erkor ein Gott alleine eine Gruppe von Playern zu Admins und das Chaos der Götter brach aus.
Über Millionen von Mondzyklen bekriegten sie sich in den Welten der Server, der enge der Höhlen, dem Feuer des Nethers bis ihre Kraft in der Leere des Ends versiegte.
Beraubt von ihrer Stärke kämpften sie im PvP weiter bis nur noch der Rebellierende Gott über war. Seine Seele und sein Körper waren geschunden.
Nicht viel mehr als ein Player, an deren Schöpfung er sich beteiligt hatte, beschloss er in der Welt zu bleiben.
Er beobachtete aus der Entfernung, mit leeren weißen Augen, die Player, doch zog er sich in die Höhlen zurück die einst nur weit unter ihm lagen.
Er wurde zu etwas das manch einer glaubte gesehen zu haben, zu einem Märchen.

Die Erscheinungen:
Milliarden Mondzyklen später stoppte das Wachstum.
Die Saat auf den Feldern bleibt grün, Tiere blieben Kinder und Bäume blieben Setzlinge.
Zu Beginn bemerkte es keiner, doch als die Materialien knapp wurden begann ein aufbegehren.
Zuerst wurde das Holz knapp, der eine nahm es dem anderen weg. Dann die Nahrung.
Ohne Nahrung starben die Player. Große Entfernungen zurück zu legen um andere Ressourcen zu sammeln war nicht mehr möglich.
Einer klaute dem anderen das Essen, jede Rote Bete war wertvoller als eine Kiste Diamanten!
Wer sich große Vorräte angelegt hatte teilte, wer nichts hatte nahm was er kriegen konnte.
Ein großes Leiden breitete sich aus.w
Viele Player leavten das Game, die Verzweiflung wurde größer.
Als eines Nachts alle Player in ihren Häusern waren, und manche sich hin legten, erschien einem Player im Traum Klumpi.
"Du hast heute gestohlen." Sagte dieser. "Du hast einen schwächeren Player getötet und du hast dir seine Sachen genommen. Doch was hast du davon?"
"Ich habe einen weiteren Tag an dem ich nicht verhungere." Antwortete der Player.
"Und was bringt es dir, wenn du am nächsten Tag doch verhungerst?" Der Player schwieg...
Als der Player erwachte rief er alle zusammen. Er berichtete von seinem vergangenen Traum und sagte:
"Und der Prophet sprach: Ihr sollt fasten. Ihr sollt zusammen leben und keiner soll dem anderen Leid antun. Dann wird einer kommen und euch sagen was ihr tun sollt."
Eine Woche lang hielten die Player sich an das von Klumpi gesagtem, doch dann wurden einige ungeduldig. Heimlich bauten sie weit weit entfernt ein Portal zum Nether um dort verrottetes Fleisch zu farmen um etwas zu essen. Doch als sie versuchten wieder hinaus zu gehen war der Eingang verschlossen.
Und allen Playern erschien der zweite Prophet und sein Name war Zogel.
Er schimpfte die Player, die unerlaubt das Nether betreten und gegessen hatten, aus und schleuderte Blitze nach ihnen bis sie um Verzeihung baten. Er verschonte sie, doch sie mussten für immer im Nether verweilen.
Den anderen Playern trug er auf, sich auf eine weite Wanderschaft zu begeben. Sie sollten einen Setzling mit sich nehmen und sonst nichts. Sie würden nicht Hungern und keinen Schlaf brauchen.
Sie wanderten durch Wüsten, Berge und Sümpfe. Sie schwammen durch Flüsse und Seen und umrundeten das Meer.
Als die Player den Hügel erreichten zu welchem sie aufgebrochen waren, erschien ihnen Zogel erneut.
"Pflanzt den Setzling. Pflegt ihn, bis er wächst und ihr werdet sehen: Pflanzen und Tiere werden wiederkehren."
Die Player waren ungläubig, doch als der Baum begann zu wachsen, da glaubten sie er würde niemals wieder aufhören. Doch als er groß war und nicht mehr wuchs da kamen Tiere. Die Erde färbte sich grün und Gras wuchs.
Die Player bauten einen Tempel um den Vollkornbaum und eine Stadt entstand.
Als die Player in ein geregeltes Leben übergegangen waren und viele Mondzyklen vorüber gingen, wuchs am Vollkornbaum ein Kokon. Ein weiteres mal erschien ihnen Zogel und er sprach: "Wenn ihr Hilfe braucht, so werdet ihr unter den Wurzeln des Baumes welche finden, und wenn ihr in Gefahr seid, so wird der Kokon brechen und ihr werdet gerettet."

Die Entstehung unserer Stadt ist eng verbunden mit der Vollkornbaumgemeinde welche die Stadt gründete und bewohnt.


Screenshot unserer geliebten Vollkornstadt : (Click to View)
Mit Freundlichen Grüßen

RotGirl
Zitieren
#2
RE: Gründung der Vollkornstadt
Siedlungsantrag bewilligt, herzlichen Glückwunsch zur Neugründung

[Bild: random.php?pic=random]
Zitieren
#3
RE: Gründung der Vollkornstadt
Aufgrund einiger Unstimmigkeiten mussten wir uns am 03.08.2018 von Roleplayer00 trennen. Somit ist er nicht mehr an der Stadt beteiligt.

MfG RotGirl, Bürgermeisterin der Vollkornstadt.
Zitieren
#4
RE: Gründung der Vollkornstadt
(03.08.2018, 21:26)RotGirl schrieb: [...]Somit ist er nicht mehr an der Stadt beteiligt.

[...]

Es ist nicht notwendig anzugeben, wen ihr alles in der Stadt bauen lasst und wen nicht.
An sich ist es nur ein Grundstück und das Ein- und Austragen von Usern muss man hier nicht
ankündigen. Smile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Supported By Share Articles Community